Kontakt  Selbstversorger
HOME 

SELBSTVERSORGER  <<    F L E I S C H

Tiere töten um Fleisch zu haben

 Oktober 2011 (ergänzt im Nov. 2015)

 Auf Fleisch als Energielieferant und zur Gesunderhaltung möchte ich
 nicht verzichten.
 Ich will verschiedene Tiere am Hof halten weil es mir ein Bedürfnis
 ist mit Tieren zu leben und meine "Mitbewohner" viele verschiedene
 Nutzen haben. Eine wesensgerechte Haltung ist ein muss.
 Ich habe mich für alte Tierrassen entschieden weil sie viele Vorteile  bieten. Sie haben jahrhunderte lang eine Entwicklung durchgemacht  und sich ihrer Umgebung perfekt angepasst.
 Unfruchtbarkeit, Schwierigkeiten bei der Geburt, Stresssanfälligkeit  sind bei Naturrassen sehr selten. Bei Hochleistungstieren ein täglich  Brot. Mit alten Tierrassen kann ich eventuell auch  Marktnieschen ausfüllen mit der ich ein wenig Geld verdienen kann um  vielleicht Winterfutter zukaufen zu können, wenn die Notwendigkeit  besteht oder um z.B. Tieraztkosten finanzieren zu können.
 Ich versuche mir einen Feinkostladen zu machen. Beste Qualität,  beginnend bei der Tierhaltung, fortführend bei der Ernährung,  Schlachtung und dem Herstellen der Lebensmittel.
 So gesund und naturnahme wie möglich.

 Buchtipp: Die Hausschlachtung von Marcel Kropf,
              ISBN 978-3-9502769-5-4, ca. € 50,-
              zu erhalten bei www.dewiskentale.com

              Die Ernährungsrevolution von Marcel Kropf
              ISBN 978-3-9502796-1-0 auch ca. € 50,-

---------------------
Notizen zur weiteren Bearbeitung:

zackelschaf, nolan-schaf, jura-schaf, saisonales schaf oder asesonal,

schwein nicht mit ölfruchten füttern??
fett besteht aus zwei schichten: was bedeutet das?
schmalz beim abküheln umrühren??


Grundsätzliches über Fleisch

Ziege