Kontakt HOME

LEBEN <<     G R U N D E I N K O M M E N



















Juni 2012 (ergänzt im September 2012)

Eine revolutionäre Idee, die mehr Menschlichkeit, Würde, Gleichberechtigung und Freiheit für jeden Bürger bedeuten würde.
Ein fixes Einkommen für jeden ohne Vorbedingungen.
Menschen, die diese Idee hatten, sich damit auseinandergesetzt haben, meinen, dass in dieser unserer Zeit € 1.000,- für jeden über 18 Jahre bzw. € 500,- für jeden Bürger unter dem Alter von 18 Jahren denkbar und finanzierbar ist.
Dieses Grundeinkommen soll es jedem Bürger erlauben Essen, Miete und Energie zu finanzieren.
Die Grundbedürfnisse sollen mit den Grundeinkommen abgedeckt werden.
An diese Zahlung von Staat an seine Bewohner/Staatsteile ausbezahlt werden keine Bedingungen geknüpft. Für diesen Betrag muss werder Frau noch Mann arbeiten gehen, Sozialdienst leisten,  Schule besuchen, studieren oder ähnliches.
Ein Fixbetrag für jeden, dafür das er Mitglied dieses Staates ist, zum decken seiner Grundgedürnisse.
Wenn wir bedenken, dass viele Kinder in Österreich bereits mit 3 Jahren und auch davor bereits in Kinderkrippen gepflegt werden, dann im Kindergarten betreut werden, anschließend sofort zur Schule gehen danach studieren, zum Bundesheer, in die Ausbildung oder in einen Beruf oder andere Beschäftigung gehen und das bis (bereits andiskutierte "bis 70 arbeiten") zum Ruhestand, können wir uns vorstellen wieviel Freiheit jeder Mitbürger hat und wir selbst haben.
Sher viele, wenn nicht alle Staatsmenschen könnten so ihre Grundbedürfnisse decken und hätten damit mehr Zeit sich den individiellen Bedürfnissen zu widmen.
Als kleine Beispiele folgende Gedankenspiele:

Anna arbeitet statt 35 Stunden nur noch 20 Stunden in der Woche und kann dafür ihr Kind Vormittags selbst erleben. Ihr Lebenspartner hat sich einen  Job gesucht bei dem er deutlich weniger verdient als in seinem Letzen, dafür arbeitet er aber jetzt in einem sehr angenehme Klima mit sehr netten Kollegen und Vorgesetzten.
Hans kann seiner Leidenschaft als Gärtner nachkommen und verzichtet generell auf arbeiten gehen.
Er versorgt sich selbst und kommt damit sehr gut über die Runden. Durch seine inzwischen sehr gesunde Ernährung belastet er das Gesundheitssystem sehr, sehr wenig, allerdings wird er keine zusätzliche Rente bekommen, wenn er seine Pensionsversicherung nicht einbezahlt. Die Grundversorgung allerdingst verliert er erst mit seinem Ableben.
Ernst arbeitet in der Zwischenzeit wieder bei Billa. Vor einiger Zeit konnte er es sich nicht leisten seinen Arbeitspaltz zu verlieren und war gezwungen in einem Unternehmen zu arbeiten die Waren verkauften die seiner Meinung krank machten und/oder unter unmenschlichen Bedingungen hergestellt wurden. Nun, da Unternehmen immer weniger Arbeiter finden und mit Hungerlöhnen keinen mehr locken können habe sie begonnen andere Strategien anzuwenden. Die großen Unternehmen bieten Arbeitsplätz mit Gewinnbeteiligungen, viele Unternehmen verkaufen keine Lebensmittel mehr die denaturiert sind, andere haben sich wieder in den Stadtzentren angesiedelt, um den Weg zur Arbeit für ihre Mitarbeiter zu verkürzen. Das alles Kam Ernst zu Gute, seit einiger Zeit arbeitet er wieder bei Billa.
Die Mitarbeiter des AMS (Arbeitsamt), die Sozialmissbrauch aufstöbern sollten verloren ihren Arbeitsplatz. Sie haben sich neu orientiert und gehen heute viel angenehmeren Arbeiten nach. Netto bleibt ihnen ein wenig mehr im Börsel und der soziale Druck ist weg.
Niemand kontrollierte gerne die, die vom Leben schon gestraft genug waren.
Die Heizung und Erhaltung von über 60 Amtsgebäuden wurde überflüssig.
Die Häuser wurden verkauft. Der Verkaufserlös und die Einsparungen die sich aus einem laufenden Betrieb ergeben hätten kommen dem Topf zur Finanzierung des Grundeinkommens zugute.
Die Kleinunternehmer Jochen kann nun wieder mit den Giganten mithalten.
Seine Arbeiter bekommen pro Stnde das selbe Geld wie früher arbeiten aber nnur mehr die halbe Zeit, was wiederum für Jochen bedeutet, dass er weniger Stress hat und nicht jedem Auftrag duzende Kilometer nachfahren muss. Er und seine Arbeiter leben daher viel gesünder und haben noch Zeit sich privat bei der Feuerwehr einzubringen.


---------------------------------------------------------
Notizen zur weiteren Bearbeitung

wie soll das funktionieren?
die mittelschicht und damit die größte schicht muss ihre vorteile erkennen, dann wird es sich durchsetzen
wer zahlt dabei drauf?