Kontakt HOME 

LEBEN  <<   ERWACHEN  AUS  DER  SCHLÄFRIGEN  STUMPFHEIT

März 2015

Ein Youtubevideo von Robert Stein "Die zweite kopernikanische Wende" hat mich inspiriert diese Seiten zu schreiben bzw. neu zu überarbeiten.
Gregor, meinem Sohn, danke ich sehr für die Empfehlung dieses Videos und für die unzähligen Gespräche die er mit mir geführt hat.
So wie er ein Teil meines Erwachens ist, so möchte ich für euch, liebe Leser, ein Teil eures Erwachens sein.

Galileo Galilei, Nikloaus Kopernikus, Johannes Keppler und noch viele andere haben das Weltbild verändert. Aus einer Scheibe wurde eine Kugel. Die Denkweise der Menschen hat sich auf einer breiten Basis aber erst durch den Buchdruck, einer Erfindung von Johannes Gutenberg, geändert.
In dieser Zeit, in der wir nun leben, gibt es wieder so eine Veränderung des Weltbildes. Der Weg führt vom Materialismus zum Spirituellen. Zum Erkennen, dass wir alle miteinander verbunden sind.
Viele Jahrhunderte leben wir nun mit der Gewissheit, dass materieller Wohlstand zum Glück führt. Die Mehrheit der Menschen glaubt das, so wie ich es den Großteil meines Lebens geglaubt habe. Sie steben, so wie ich gestrebt habe, nach diesem materiellen Wohlstand, und vergessen dabei, dass sie eine Seele haben, die während des Strebens, an Hunger leidet und manchmal sogar verhungert.
Immer wieder gab und gibt es Menschen, die uns sagen und gesagt haben, dass Reichtum nicht im Besitz liegt, so wie damals vor vierhundert Jahren jemand gesagt hat, dass die Erde eine Kugel ist.
Immer mehr Menschen berichten uns von den Lügen, die uns erzählt werden und von der Manipulation der wir unterworfen sind. Mehr und mehr Mensche lösen sich aus der Versklavung und streben nach Befreiung und nach dem wahren Ich.
Wir werden erkennen, dass die Erde nicht nur eine Kugel ist, sondern ein lebender, pulsierender Organismus, an dem wir teilhaben dürfen.
Durch das Internet ist dies möglich. Es ist die zweite Erfindung nach Buchdruck um den Menschen die Möglichkeit zu geben eine andere  Wahrheit zu verbreiten.
Der Buchdruck hatte seine Feinde und das freie Internet hat es auch.
Es beruhigt mich zu wissen, dass die Verbreitung des Wissens durch das Buch nicht unterdrückt werden konnte.
Das Erwachen hat begonnen und auch eine Unterdrückung des Internets wird dieses Erwachen nicht mehr aufhalten. Die Lügen werden als solche entlarvt und der Mensch wird den Lügnern nicht mehr glauben.
Unsere Seele und die Liebe werden wieder den Platz bekommen, den sie verdienen.
Der Mittelpunkt unseres Lebens zu sein.


-------------------------------
Notizen zur weiteren Bearbeitung

Medien
Ethik  und Moral

Freiheit